Altenpflegeheim „St. Gertrud“ Leipzig-Engelsdorf

Unsere Beschäftigungsangebote

Sie haben bei uns die Möglichkeit in der Woche verschiedenste Angebote zu nutzen. Professionell geleitet werden die sozialen Angebote durch ausgebildete und geschulte Ergotherapiemitarbeiter. Ebenso ist ein großer Teil der Pflegemitarbeiter zu verschiedenen Aktivierungsmöglichkeiten geschult und bietet diese im Tagesablauf an.

Tanzen im Sitzen, Gedächtnistraining und Kreatives Gestalten verschiedenster Art gehören bei uns wöchentlich, regelmäßig zum Standardprogramm. Sehr beliebt und frequentiert sind ebenso unsere gemütlichen Singerunden in der Cafeteria. Jeden Donnerstagvormittag und jeden Dienstagnachmittag bieten ehrenamtliche Mitarbeiter ihr musisches Können mittels gemeinsamen Singerunden mit instrumentaler Begleitung (Keyboard bzw. Gitarre) an und beziehen die Bewohner aktiv mit ein. Ein wichtiger Aspekt dabei ist, dass Musik verschiedener Art immer auch einen sehr guten Zugang zu den an Demenz erkrankten Bewohnern herstellt. 10 min- Aktivierungen in Gruppen oder als individuelle Einzelbetreuung gehören weiterhin zum Ergotherapieangebot des Hauses. Um Sinneswahrnehmungen bei den Bewohnern anzuregen, bieten wir in unserer Einrichtung die Möglichkeit des Snoezelens an. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner haben so die Möglichkeit einer ganz besonderen Entspannung im Alltag und die Sinne des Körpers werden dazu aktiviert.

Neben den Gruppen- und Einzelangeboten des Sozialen Dienstes - Ergotherapie erhalten alle Bewohnerinnen und Bewohner durch spezifisch dafür geschulte Mitarbeiter regelmäßige zusätzliche Alltagsbegleitungs- und Beschäftigungsangebote nach § 43bSGBXI. Dazu kann eine Zeitungsschau, Rätselratespiele oder auch Spaziergänge gehören. Manchmal ist einfach nur ein geduldiger Zuhörer für die Bewohner gefragt.

Einmal im Monat besuchen Therapieclowns vom Leipziger Verein Clowns und Clowns unsere Bewohner. Dabei entsteht immer eine frohe Stimmung und besonders Bewohner, die dementiell erkrankt sind, können dadurch sehr gut in ihrem Lebensalltag angeregt werden.

Aufgrund guter Zusammenarbeit mit der Grundschule oder dem Gymnasium unseres Stadtteiles gibt es im Jahreskreis zwischendurch Konzerte oder andere Darbietungen der Schüler.

Ab und zu gibt es Buchlesungen oder Diavorträge, die die Bewohner in heimische oder fremde Gegenden führen. In der OASE, unserem Ergotherapieraum, befindet sich auch ein Fernseher mit großem Bildschirm. Filme mit Heinz Rühmann oder Johannes Heesters werden dort gern gesehen.

Religiösität/ Gottesdienste

Als Einrichtung der Caritas bieten wir den Bewohnern selbstverständlich regelmäßige katholische und evangelische Gottesdienste an. Die uns betreuenden Seelsorger sind gern auf Wunsch für die Bewohner und Angehörigen Ansprechpartner. Unsere künstlerisch gestaltete Hauskapelle bietet den Bewohnern immer Raum, um sich bei Bedarf auch in Ruhe zu besinnen.

Feste/ Feiern

Vom Faschingsfest bis zur Weihnachtsfeier ist bei uns immer etwas los. Das jährliche große Sommerfest können unsere Bewohner z. B. zusammen mit den Angehörigen erleben. Von der Blasmusik, Tombola bis zum Spanferkel essen ist für alles gesorgt.

Sie können Ihre Geburtstage mit Ihren Angehörigen bei uns feiern. Natürlich sind Sie auch durch uns zum Geburtstagsfeiern mit der Hausleitung eingeladen. Zu Geburtstagen wird für Sie Ihr Lieblingsessen gekocht.